Wandern Unteres Mittelrheintal

Wandern von Rengsdorf nach Sayn

Wanderweg, Wanderung, UNteres Mittelrheintal
Wandern Unteres Mittelrheintal
Die Strecke zwischen Rengsdorf und Sayn ist für Wanderer jeglicher Couleur gut geeignet. Hier finden Sie keine schwierigen Anstiege und können gemütlich durch die grüne Umgebung spazieren und dabei auf spannende Flora und Fauna treffen. Packen Sie den Picknickrucksack und die Kamera für ein paar wunderschöne Schnappschüsse und Naturaufnahmen und erkunden Sie das Untere Mittelrheintal. 

 

Haus am Pilz oder Picknick

Gestartet wird in der kleinen Gemeinde Rengsdorf. Von dem historischen Städtchen aus wandern Sie durch das geschützte Naturgebiet. Hier finden Sie absolute Ruhe und haben die Möglichkeit Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen. Nach rund sechs Kilometern erreichen Sie das Haus am Pilz. Hier können Sie einkehren uns sich an den regionalen Köstlichkeiten stärken oder in der Nähe ihrer Picknickdecke ausbreiten. Genießen Sie den Ausblick und lassen Sie die Füße baumeln. In der Abgeschiedenheit eignet sich dieser Ort insbesondere für romantische Stunden in schöner Zweisamkeit. 

Zoo im Mittelrheintal

Der präparierte Wanderweg führt Sie weiter durch das Untere Mittelrheintal hin zu einem Highlight das junge und alte Besucher gleichermaßen begeistert. Nach rund elf Kilometern erreichen Sie den „Zoo“, welcher unweit des wunderschönen Schlosses aus dem 14. Jahrhundert, fast durch das ganze Jahr hinweg seine Besucher empfängt. Hier sind Vögel aus den verschiedenen Teilen der Welt zu Hause. Besonders spannend sind die Falken, welche hier frei fliegen können und dennoch immer weder zu ihrem Pfleger zurückkehren. Erfahren Sie hier die Geschichte dieser anmutigen Tiere und beobachten Sie wie sie durch die Lüfte gleiten. Besonders die jungen Zuschauer sind fasziniert von den Raub- und Jagdvögeln so nah zu kommen und sie in einer Flugshow zu erleben. Hier können Sie die Kleinen in Ruhe auf den Wiesen rund um den Zoo spielen lassen und romantische Zeit zu Zweit genießen. 

 

Die letzte Etappe

Die letzte Etappe von rund einem Kilometer führt Sie in das geschichtsträchtige Städtchen Sayn. Wen die Füße noch weiter tragen, kann her architektonische Meisterleistungen aus den letzten Jahrhunderten bestaunen.  Lassen Sie den Abend bei einem guten Glas Wein in einer der kleinen Gaststätten ausklingen und spüren Sie wie diese Wanderung Sie mit revitalisierenden Kräften ausgestattet hat.