Wandern im Unteren Mittelrheintal

Unteres Mittelrheintal – Wandern von Sayn nach Vallendar

Wanderroute, Wanderweg, unteres Mittelrheintal, Mittelrhein, Rhein
Wandern im Unteren Mittelrheintal
Direkt am Ufer des Mittelrheins gelegen erstreckt sich der kleine Ort Sayn (Bendorf) welcher sich getrost mit dem Motto „Klein aber fein“ schmücken darf. Das idyllische Örtchen beheimatet mit dem Schloss Sayn eine Augenweide, welche vor dem Start Ihrer Wanderung ausgiebig besichtigt werden kann.

Gestärkt mit diesen faszinieren Impressionen können Sie sich auf eine rund 13 Kilometer lange Wanderung durch die Natur machen. Entlang der Wanderroute werden Sie immer wieder auf historische Bauten der alten Römer treffen, welche hier ihre Palisaden und Wachschutztürme errichteten. Also halten Sie die Augen offen, denn manch ein Gemäuer liegt hinter Büschen und Bäumen am Wegesrand recht gut versteckt.

Das von der UNESCO geschützte Weltkulturerbe Limes befindet sich beim ihrem Streifzug entlang des Rheines quasi direkt zu Ihren Füßen und nach einem kurzen Fußmarsch durch ein malerisches Tal wartet ein rekonstruierter Römerturm auf dem Gipfel der Bergerhebung auf Sie. Dieses mächtige Bauwerk veranschaulicht deutlich, warum die Römer eine solch mächtige Streitmacht waren. Genießen Sie den Ausblick und sammeln Sie erneut Kraft bei einem kleinen Picknick. Vorbei an heimische Flora und Fauna geht es weiter zu der nächsten Etappe des Wanderweges, dem sogenannten Galgenberg. Dieser Platz war früher Schauplatz öffentlicher Hinrichtungen und so liegt auch heute noch ein mystischer Charme an diesem Ort begraben. Ein  wahrhaftig spannender Ort für die kleinen und großen Besucher und Wanderfreunde.



Die letzten fünf Kilometer bis zu ihrem Ziel sind ein Paradies für jeden romantischen Wanderer. Hier wiegen Sie sich in absoluter Abgeschiedenheit und durchlaufen ein durch Wald bedecktes Gebiet.  Ihr Ziel ist die im Rheintal gelegene Stadt Vallendar direkt am Wasser. Hier können Sie bei einer kulinarischen Köstlichkeit in einer der vielen kleinen Restaurants die Füße hochlegen. Wen die Füße immer noch weiter tragen, der kann bei einem Streifzug durch die historische Altstadt ein mittelalterliche Flair erhaschen. Eine Wanderung, welche die Historie der Region und eine malerische Natur in schönster Art und Weise vereint.